Der Anfang

 2012

2014

2015

2016 2017 2018 2019 2020 2021
HOME

Geschichte

Galerie

Lageplan

Mitgliedschaft

Souvenir-
Shop

Raritäten
Literatur

Presse

Impressum

LINK

Aktuelle
Veranstaltungen






Das Museum 2020

Angesichts der Friedhofsruhe auf der Hauptstrecke in den Süden, 1x ein roter Rail Jet, 1x ein blauer Rail Jet, dazwischen der 4020, weil ja anscheinend die Talent / CityJet 
( Plastikbomber ) nicht wintertauglich sind, passiert in all den Tagen nichts am hl. Berg.
Nicht nur die Züge und Gaststätten, auch der Semmering ist "rauchfrei".
Will man mit einem Zug fahren, der mit einer schönen Dampflokomotive bespannt ist dann sollte man die Gelegenheit nutzen und nach Luxemburg reisen. 

Dort fuhr am 21. Dezember 2019 die neu restaurierte, letzte betriebsfähige Dampflok der Baureihe 42, die in der Lokomotivfabrik Floridsdorf  "LOFAG" gebaut wurde. 
Fotos und ein Bericht findet man HIER:

-------------------------------------

Öffnungszeiten 2020
Saisonstart: 02. Mai abgesagt
3. Mai abgesagt
ab 16. und 17 Mai geöffnet
21. bis 24. Mai 
30. Mai (Tauschbörse) 
bis 01. Juni / Pfingsten
11. bis 14. Juni
04. und 05. Juli
01. (Tauschbörse) und 02. August

15. und 16. August
29. und 30. August
05. und 06. September
03. und 04. Oktober
24. bis  26. Oktober
Geöffnet: 10 - 16 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten sind Führungen ab 4 Personen gegen telefonische Vereinbarung möglich. 
Tel.: 0676 524 83 97

-------------------------------------

FRIENDS OF JAZZ werden am 02. Mai 2020 um 10 Uhr die nächste Saison eröffnen. Im Gepäck haben die Herren Swing - Be Pop - Jazz Rock - Latin. 
Auch wird an diesem Tag die neue (größere) Terrasse auf den Namen AXEL ZWINGENBERGER PLATZ getauft. Beginn: 10 Uhr, Eintritt frei.
Dieses Konzert wird auf 30. August verschoben.

Mai 2020
Da auch wir wegen des Virus umdisponieren mussten, hat sich die Eröffnung a) verschoben und b) zu einem "einfachen Einlass" gewandelt.
Nichts desto trotz waren wir bemüht, den Außenbereich des Museums weiter auszubauen. 
Im vergangenen Jahr wurde die Stützmauer fertig, jetzt wurde gepflastert, da ja auch die Fläche für unsere Gäste größer wurde. 
Da AXEL ZWINGENBERGER, ein großer Freund des GHEGA MUSEUM´s ist wird die neu gestaltete Terrasse seinen Namen tragen. 
Die Feier zu dieser Namensgebung mussten wir (leider) aus den bekannten Gründen genauso verschieben, wie den Jazz Brunch.
Wir werden dies aber alles nachholen, sobald sich die Situation wieder normalisiert hat. Jetzt öffnen wir am 16./17. 05., und da in der kommenden Woche ein Feiertag an einen Donnerstag fällt, wird das Museum 4 Tage geöffnet sein. 
Als erstes Zeichen der Normalisierung ist die Tauschbörse am 30. 05.

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch

-------------------------------------

14. Juni 2020

Ein verlängertes Wochenende, schönes Wetter, so soll der Vatertag sein. 
Nachdem wir unsere neue Terrasse wieder mehr ausgebaut haben, nutzten viele Wanderer dies zu einer Rast im Herzen des Weltkulturerbes.

MANFRED WOLF testete den neuen Stammtisch, die jungen Eisenbahnfans freuten sich über die separate Sitzmöglichkeit.

 

 

 

Die Besucher erfreuten sich über den Besuch der PFAFFSTETTNER PUCH PARTIE genauso, wie über die amerikanischen Oldtimer. Alles in allem schöne Tage im GHEGA MUSEUM. 

Jetzt freuen wir uns schon auf den Besuch der Gäste, die mit dem CHRUSCHTSCHOW BUS am 27. 06. 2020 das Ghega Museum besuchen werden. Dieser Bus, 1951 von SAURER gebaut, war 1961 DER österreichische Staatspräsidenten - Salonbus, mit welchem Chruschtschow und Kennedy von Purkersdorf nach Wien reisten. Wer mehr über dieses Einzelstück wissen möchte: Info bei Peter Philipich, www.philis-welten.at 

-------------------------------------

27.Juni 2020
Nach der erzwungenen Corona Pause hat die angekündigte Reise zum Ghega Museum am Samstag, den 27. 06. mit dem Chruschtschow Bus stattgefunden. Der SAURER 5GVF-U Konferenzbus ist ein fahrender Beweis, wozu die SAURER Werke in Wien fähig waren. Gebaut 1951, 10,5 t schwer, ganze 130 PS, 13 dreh - und verstellbare Fauteuils der Swiss Air, Panorama Verglasung, Schiebedach, Küche... fährt das Einzelstück wie am ersten Tag. 1960 wurde Nikita Chruschtschow mit diesem Bus durch Österreich geführt, um wirtschaftliche Kontakte zu knüpfen. 1961 fuhren mit diesem Bus John F. Kennedy und Nikita Chruschtschow von Purkersdorf nach Wien zu einer Gipfelkonferenz.
Höchste Zeit, dass dieses Juwel in Richtung Semmering zum berühmten Viadukt kalte Rinne rollte. Eskortiert von einer Motorradgruppe und einigen PKW, die im Bus keinen Platz mehr bekamen, freuten sich die wartenden Fans, als das altbekannte Posthorn erklang.

Dann ging es hinauf zum Ghega Museum, wo es Kesselgulasch am offenen Feuer gab. Während des Gewitters gab es die Führung im Museum. Anschließend fuhr die Gruppe weiter zur Höllentalbahn. 
Es soll ein Wiedersehen geben, am besten Peter Philipich fragen: 
E-mail:
nostalgie@philis-welten.at 

-------------------------------------

01. August 2020
Am Samstag, den 01. August, fand die 2. Tauschbörse des heurigen Jahres statt. Bereits am Vortag hatten wir Zelte aufgebaut. Gott sei Dank kam kein Regen, doch die 7 Aussteller freuten sich über den Sonnenschutz.

Was man alles so finden kann... endlich das 3. Modell des BLAUEN BLITZ von LILIPUT aus längst vergangenen Tagen. 

Ältere Modellbahner erinnern sich vielleicht an die Fa. DITMAR, Spur 0! Allein die Schachtel ein Augenschmaus, der Inhalt wie neu: ein dreiteiliger Schnellzug aus den 50ziger Jahren, Schienen, Weichen, Flügelsignal,... das alles wird es in Zukunft im Museum zu sehen sein.

-------------------------------------

02. August 2020
Am Sonntag, den 02. August lenkten THOMAS HUFNAGEL und seine Freunde ihre perfekt restaurierten Jeep´s zum GHEGA MUSEUM. Mit dabei ein interessantes Modell einer Harley Davidson. Amerikanische Armeefahrzeuge sind immer ein Anziehungspunkt, ebenso die der deutschen Seite.

Ein großer Freund und Förderer des GHEGA MUSEUMS, HELMUT PEHOFER, kam mit seinem VW Funk Kübelwagen, von dem nur 3.500 Exemplare einst gebaut wurden. Das perfekt restaurierte Fahrzeug wurde im November 1944 gebaut. 
Da sich heuer der Todestag des amerik. Generals Gorge Patton zum 75. Mal jährt, ließ es sich unser Ehrenmitglied Nico aus Luxemburg nicht nehmen, die Teilnehmer in Uniform zu begrüßen. Jeder erhielt eine Erinnerungs- Medaille.

Am offenen Feuer wurde das Kesselgulasch gekocht, die vielen "Benzin Gespräche" fanden in lockerer Atmosphäre statt. 
Das Wetter hielt aus, und so war auch diese Veranstaltung ein gelungenes Fest

-------------------------------------

12.August 2020

Heute wieder ein schöner Tag im Ghega Museum. 
Tina Stix, die Tochter des legendären Hans Stix aus Schottwien, besuchte mit ihren Freunden Jutta und Manfred aus Dresden das Ghega Museum.

Sie nennen sich die Zeitreisenden, nähen die Kostüme selbst, und sind gerne gesehene Gäste bei kulturellen Veranstaltungen. Diesmal präsentierten sie Mode um 1850. Es war ein schönes Erlebnis, welches auch die Touristen am Bahnwanderweg erfreute.
Wir freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen.

-------------------------------------

01. September 2020

Am 01. September 2012 kamen ca. 50 Leute, um zu hören, zu sehen, was denn hier entstehen soll. Nach acht Jahren kommen mittlerweile Besucher aus ganz Europa und auch aus Übersee wie z. B. Japan oder Australien, nachdem die BBC im Museum gefilmt hat. Wir haben uns bemüht, jedes Jahr eine Sonder Ausstellung zu bieten. 
Wir hatten keine Schließtage, hatten immer wieder Gruppen unter der Woche zu Gast. Egal ob Oldtimer Club, Traktoren, amerik. Armee Fahrzeuge, Traditions Verbände, Museums Betreiber/Triest, Mercedes SL Club,... Ein Höhepunkt war natürlich das Live Konzert von Axel Zwingenberger, der auf der Terrasse auf seinem Bösendorfer Flügel spielte. Alle waren von der Aussicht, von der Führung im Museum begeistert. 
Natürlich waren und sind wir bemüht, immer wieder neue Ausstellungsstücke in die Sammlung einzubauen und das Wirken des großen Genies CARL RITTER v. GHEGA entsprechend zu würdigen.

Da heuer der 01. September auf einen Dienstag fällt, wurde die Geburtstagsfeier auf den 30. 08. vorverlegt. Das Wetter war bis auf eine Wolke gut. Wir haben vorgesorgt, indem wir 3 Zelte aufgebaut haben. Da wir heuer im Frühjahr die Terrasse größer ausgebaut haben, fanden fast alle darauf Platz. Vor dem Haus und in unserem Kultur Pavillon war auch für die Besucher vorgesorgt.

Unser Ehrenmitglied Nico Bierchen aus Luxemburg ließ es sich nicht nehmen, und reiste die 1.000 Kilometer mit dem Auto an. Im Kofferraum französischen Champagner und Bier aus Luxemburg. dadurch konnten wir unsere Gäste mit einem Glas Champagner zu begrüßen. Wer dies nicht wollte, bekam eine Flasche Bier aus einer Luxemburger Brauerei. 
Anläßlich dieser Feier wurde auch die neue Terrasse auf den Namen:AXEL ZWINGENBERGER TERRASSE getauft.

Die großartige Formation der "FRIENDS OF JAZZ" lieferte ein perfektes Programm ab, sodaß alle begeistert waren. Nach den 4 Stunden mußten die Jungs noch viele Zugaben spielen. Als EINZIGEN Politiker haben wir den Bürgermeister von Breitenstein eingeladen. Er kam auch in Begleitung seiner charmanten Gattin, hielt eine längere, nette Rede, und blieb sehr lange.
Es war ein schönes, gelungenes Fest, das Wetter hielt, die Laune der Gäste war daher sehr positiv - und das hielt für manche bis 20 Uhr. Für uns heißt das natürlich weiter zu machen, den Außenbereich weiter zu sanieren. Natürlich werden wir weiter bemüht sein, weitere Objekte zu bekommen, um das Leben und Wirken des großen Genies CARL RITTER v. GHEGA entsprechend zu würdigen.
Ich möchte mich auch heute bei ALLEN bedanken, die immer wieder ehrenamtlich dazu beitragen, dass das erste - und weltweit einzige - Museum für CARL RITTER v. GHEGA immer mehr ausgebaut werden kann.

-------------------------------------

03. Oktober 2020
Der Oldtimerclub Steinabrückl beehrte heute mit wunderschönen Oldtimern das Ghega Museum. 
Egal ob schön restaurierte Fahrzeuge von Alfa, Opel, Renault, Rolls Royce, BMW, FIAT Spyder 850, Mercedes S Klasse, Peugeot,... jedes Prunkstück wurde bewundert, fotografiert.
Wer mehr wissen möchte: www.ocnt.at, die Adresse des sehenswerten Tatra Museums in Steinabrückl.
Auch 2 Motorräder gesellten sich dazu: eine schöne NSU aus den 50ziger Jahren, sowie eine BMW aus dem Jahr 1938!
Auch der TRAKTOR OLDTIMER CLUB GLOGGNITZ stellte 10 Traktoren dazu. Sofort begannen die wichtigen Benzin Gespräche, selbst der Sturm konnte die gute Laune nicht beeinträchtigen. 

Alle besichtigten das Ghega Museum, denn das Wirken und Schaffen des Herrn Ober Ing. GHEGAS ist immer interessant, bewundernswert. 
Abgerundet wurde das nette Beisammensein mit einer tschechischen Wandergruppe. Als Punkt auf dem i war dann noch die Ankunft unseres Ehrenmitgliedes Nico aus Luxemburg. Für alle war es ein schöner, netter Tag

-------------------------------------

Mit diesen Aussichten verabschieden wir uns in die Winterpause.
Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

------------------------------------

Der Anfang

 2012

2014

2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021

Seitenanfang